Volksstimmefest: Die evo-Cocktailbar ist zurück!

fb_montage_cutAnfang September findet im Prater das Volksstimmefest, Wiens größte linke Kulturveranstaltung, statt. Nachdem wir euch letztes Jahr an unserem Infostand nur Hochinteressantes, aber nichts Hochprozentiges angeboten haben, sind wir dieses Jahr wieder mit einer Cocktailbar dabei.

Sa./So., 3./4. September, Prater Jesuitenwiese, Initiativenstrasse (Stand 183)

Die Bar ist am Sa. ab etwa 13:00 mit open end und am Sonntag ab etwa 11:00 bis um 22:00 geöffnet. Der Büchertisch wird bei Sonnenuntergang abgebaut.

fFacebook Event

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Videoaufzeichnung von „Impfen: Schutz oder Schaden?“

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Videoaufzeichnung von „Impfen: Schutz oder Schaden?“

Impfgesetzgebung: Von Pflicht und Notwendigkeit

Impfungen retten 2,5 Millionen Menschen pro Jahr (Action.org) das Leben. Die meisten Impfungen verhindern Krankheiten, die von Mensch zu Mensch übertragen werden, wie Masern oder das humane Papillomavirus. Die Übertragbarkeit ist zugleich ethisches Dilemma. KrebspatientInnen, die evidenzbasierte Therapie ablehnen, gefährden sich selbst wohingegen mangelnder Impfschutz auch Dritte gefährdet. Betroffen sind hier vor allem die Schwächsten der Gesellschaft: Kleinkinder, kranke und immunkompromitierte Personen, Alte und sozial Schwache durch mangelnden Zugang zu Informationen und medizinischer Versorgung.

von Kamil Pabis
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Impfen: Schutz oder Schaden?

banner_impfen_oben

27. Oktober, 18:30, Universität für Bodenkultur Wien, Muthgasse 18, 1190 Wien, HS XX

Univ.Prof. Dr. Reingard Grabherr (Virologin, BOKU)
Dr. Wolfgang Maurer (Facharzt, Impfexperte)
Mag. Jörg Wipplinger, MA (medizin-transparent.at, Medizinjournalist, Donau-Universität Krems)

29. Oktober, 18:30, Medizinische Universität Wien, Anatomie, Währingerstraße 13, 1090 Wien, Hörsaal 2

Priv.Doz. Mag. Dr. Maria Paulke-Korinek, PhD (Impfexpertin, Leiterin der Abteilung für Impfwesen im Gesundheitsministerium)
Dr. Barbara Tucek, MSc (AGES-Medizinmarktaufsicht)
Mag. Jörg Wipplinger, MA (medizin-transparent.at, Medizinjournalist, Donau-Universität Krems)

fFacebook Event

 

Impfungen sind eine der wichtigsten Errungenschaften der Medizin. Die Pockenimpfung beispielsweise bewahrte hunderte Millionen Menschen vor dem Tod oder entstellenden Narben. Umso mehr überrascht es, dass Österreich eine Hochburg der Impfskepsis ist. Hierzulande hat in etwa jede zweite Person Vorbehalte gegenüber dem nationalen Impfplan. Immer wieder sehen wir hitzige Debatten in den Medien und die Behauptung, moderne Impfungen hätten ein schlechtes Risiko-Nutzen-Verhältnis. Der Doppelvortrag „Impfen: Schutz oder Schaden?“ wird auf dieses und andere Argumente eingehen. Zudem soll der Vortrag einen Überblick über die Impfdebatte geben als auch aktuelle Themen abdecken.

Die Vorträge beginnen dort, wo auch die Geschichte von Impfstoffen beginnt: Bei der Forschung und im Labor. Am 27. Oktober erklärt der Impfexperte Dr. Wolfgang Maurer die Basics: Warum sind moderne Impfungen so sicher und welche seltenen Nebenwirkungen gibt es wirklich? Welche chemischen Inhaltsstoffe haben Impfstoffe und sind sie schlecht für uns? Wie und warum Impfungen erforscht werden erklärt im Anschluss daran die an der BOKU tätige Virologin Prof. Dr. Reingard Grabherr.

Wiederkehrende Epidemien und Krankheitsausbrüche sind die Folgen von mangelndem Impfschutz. So gab es heuer bereits 300 Masernfälle. Obwohl erst Herbst ist haben sich die Masernfälle verglichen mit dem Vorjahr damit verdreifacht. Priv.Doz. Dr. Maria Paulke-Korinek vom Bundesministerium für Gesundheit wird am 29. Oktober über mögliche Gegenmaßnahmen referieren. Brauchen wir mehr Aufklärungskampagnen in den Medien oder gar eine Impfpflicht? Mag. Jörg Wipplinger, Wissenschaftsjournalist bei medizin-transparent.at, spricht darüber hinaus an beiden Tagen über die Impfdebatte im medialen Diskurs.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Impfen: Schutz oder Schaden?

What’s the harm? – Wie die Pseudomedizin schadet

Was schadet es denn, wenn man eine konventionelle Behandlung mit ein paar Globuli ergänzt? Warum nicht Aspirin und Bachblüten bei Kopfschmerzen? „Nutzt’s nix, schad’s nix“, könnte man sagen. Ganz so einfach ist es leider nicht. Die Anwendung von Pseudomedizin, also von Verfahren, die zwar den Anspruch stellen medizinisch wirksam zu sein, bei denen aber kein Nachweis einer solchen Wirkung erbracht werden konnte, bringt eine Reihe praktischer und struktureller Probleme mit sich – auch dort wo die Präparate nicht unmittelbar schädlich sind.

von Dieter Ratz

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für What’s the harm? – Wie die Pseudomedizin schadet

Besuch uns am Volksstimmefest!

Bücher

Anfang September findet in Wien das Volksstimmefest, Wiens größte linke Kulturveranstaltung, statt. Der Verein evo ist wie jedes Jahr mit einem Büchertisch mit religionskritischer Literatur dabei.

Wir haben zahlreiche neue Titel im Angebot und verkaufen ältere Titel ab.

Sa./So. 5./6. September, Jesuitenwiese im Prater, Initiativenstrasse

Unser Stand ist Sa. und So. ab etwa 12:00 besetzt und wird bei Sonnenuntergang abgebaut.

fFacebook Event

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Besuch uns am Volksstimmefest!

Gründung von evo: Weiterentwicklung und Neustart

_logoSeit 2011 haben wir unter dem Namen gottlos.at zu Wissenschaftsthemen und Religionskritik gearbeitet. Pseudomedizinische Verfahren wie die Homöopathie waren dabei zuletzt unser Schwerpunkt. Nun entwickeln wir unser Projekt weiter, haben einen Verein gegründet und uns für einen neuen Namen entschieden. Diese Änderungen sind nach einer Reihe erfolgreicher Kampagnen und einem eher ruhigen vergangenen Jahr als Neustart gedacht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gründung von evo: Weiterentwicklung und Neustart

Fremde Kreaturen! Powerpoint Karaoke an der TU

nessieh960w

Es ist wieder Zeit für das Powerpoint Karaoke von gottlos.at und tu*basis!

Wir alle kennen das: Man sitzt am Fuß des Mount Everest oder in der Einöde der mexikanischen Steppe und da passiert es! Ein Yeti, ein Chupacabra und Nessi spazieren Hand in Kralle in Flosse an dir vorbei. Schnell schnappst du dir die schlechteste Kamera, die du finden kannst und machst mit zitternder Hand ein Foto; oder eben so etwas Ähnliches. Zu Hause dann die Ernüchterung: Nur weil das Publikum fantasielos ist und deine eindeutigen Beweisfotos für Rorschachtests hält, wirst du als Spinner abgestempelt und obwohl du dein Ergebnis natürlich im Kopp-Verlag und im PM publizierst, leidet die Reputation.

Das muss nicht sein! Am ppt-Karaoke kannst du vor einem aufgeschlossenen und kompetenten Publikum von deinen unglaublichen Begegnungen berichten, denn das Thema ist dieses Mal Kryptozoologie. Wie immer kannst du dabei auch Preise gewinnen.

Powerpoint Karaoke ist ganz einfach: Die KandidatInnen, die sich aus dem Publikum melden, versuchen zu ppt-Folien, die sie noch nie gesehen haben, vorzutragen. Die Folien sind echt, wurden also schon einmal bei Vorträgen von PseudowissenschaftlerInnen benutzt. Sie sind unglaublich wirr und es ist gar nicht so einfach etwas Konsistentes dazu zu sagen. Das ist lustig.

27. November, 18:00, TU Hauptgebäude HS 7

fFacebook Event

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Fremde Kreaturen! Powerpoint Karaoke an der TU

Cocktailbar & Büchertisch am Volksstimmefest

Bar und Infotisch

Ende August findet in Wien das Volksstimmefest, Wiens größte linke Kulturveranstaltung, statt. gottlos.at ist wie jedes Jahr mit einer Cocktailbar und einem Büchertisch mit religionskritischer Literatur dabei. Wir freuen uns auf euer kommen!

30. August/31. August 2014, Prater Jesuitenwiese, Initiativenstrasse (Stand 183)

Die Bar ist am Sa. ab etwa 13:00 mit open end und am Sonntag ab etwa 11:00 bis um 22:00 geöffnet. Der Büchertisch wird bei Sonnenuntergang abgebaut.

fFacebook Event

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Cocktailbar & Büchertisch am Volksstimmefest

Demo gegen das homophobe Spektakel

Auch heuer demonstrieren wieder katholische FundamentalistInnen der „Plattform Familie“ gegen die Regenbogenparade. Ihre  Forderungen reichen von der Abschaffung der eingetragenen Partnerschaft für homosexuelle Paare über ein Verbot des Schwangerschaftsabbruchs bis hin zur Abschaffung von Kinderkrippen. Diesen antiprogressiven Vorstellungen werden wir uns auch heuer wieder entgegenstellen – in mittelalterlicher Kostümierung, um zu zeigen, in welche Zeit ihre Ansichten gehören.

Sa., 14. Juni, ab 14:00, Stephansplatz bzw. Graben/Pestsäule

fFacebook Event

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Demo gegen das homophobe Spektakel